FACHKONFERENZ 2016 – Referenten

Die Fachkonferenz für Nachhaltigkeits- und CSR-Manager

PROF. DR. MARKUS BECKMANN
Inhaber des Lehrstuhls für Corporate Sustainability Management, Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg

Markus Beckmann ist seit November 2012 Inhaber des Lehrstuhls für Corporate Sustainability Management an der Universität Erlangen-Nürnberg. Zu den Forschungsschwerpunkten von Prof. Beckmann gehören neben Nachhaltigkeitsmanagement und Social Entrepreneurship auch Wirtschafts- und Unternehmensethik sowie Corporate Social Responsibility. Als Juniorprofessor für Social Entrepreneurship forschte und lehrte er von 2009 bis 2012 am Centre for Sustainability Management der Leuphana Universität Lüneburg.

 

 

CHRISTINA BERGHÄUSER
CR-Managerin, Flughafen München

Christina Berghäuser ist seit 2003 beim Flughafen München beschäftigt und seit 2010 dort als CR-Managerin und interne Beraterin zu strategischen Nachhaltigkeitsthemen tätig. Ihre Schwerpunkte sind unter anderem der Deutsche Nachhaltigkeitskodex, Diversity, nachhaltige Beschaffung und Social Entrepreneurship. Mit rund 32.500 Beschäftigten ist der Flughafen München der größte Arbeitgeber der Region.

 

 

LEONORA BEYHL
Leiterin Nachhaltigkeitsbereich, Vattenfall

Leonora Beyhl leitet die Nachhaltigkeitsabteilung des schwedischen Energie- und Wärmeversorgers Vattenfall in Deutschland. Nachhaltigkeit ist bei Vattenfall in die Strategie integriert, daher ein fester Bestandteil der einzelnen Geschäftsbereiche. Zuvor verantwortete Leonora Beyhl Projekte im Bereich SustainableSupply-Chain-Management. Dazu gehörten internationale Projekte zur Biomassebeschaffung sowie Klimaschutzprojekte.

 

 

MORITZ BLANKE
Senior Projektmanager CSR und Corporate Ditizenship, UPJ-Netzwerk

Moritz Blanke ist Senior Projektmanager beim UPJ-Netzwerk für CSR und Corporate Citizenship. Er verantwortet die Koordination des bundesweiten UPJ-Unternehmensnetzwerks. Zudem leitet er verschiedene nationale und internationale Programme von UPJ wie etwa das Qualifizierungsprogramm „CSR Regio.Net“ und die Praxistage „Lieferketten verantwortlich gestalten – Über Nachhaltigkeit berichten“. UPJ ist das Netzwerk engagierter Unternehmen und gemeinnütziger Mittlerorganisationen in Deutschland.

 

 

KARINA FLETCHER
Senior Corporate Responsibility Consultant, Freshfields Bruckhaus Deringer LLP

Karina Fletcher ist Senior Corporate Responsibility Consultant bei der internationalen Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer LLP. Seit 2004 hat sie das CR-Programm in den Bereichen Corporate Volunteering, Pro Bono-Rechtsberatung und Umwelt in den sieben deutschsprachigen Büros der Sozietät mit aufgebaut. Als Mitglied des Global CR- und Pro-Bono-Teams gestaltet sie seit 2011 auch das globale Programm der Sozietät mit.

 

 

DANIEL GENKINGER
Bereichsleiter Nachhaltigkeits und Energiemanagement, fischer-Unternehmensgruppe

Daniel Genkinger leitet den Bereich Nachhaltigkeits- und Energiemanagement in der fischer-Unternehmensgruppe. Er hat in 17 Jahren bei dem baden-württembergischen Mittelständler schon in verschiedenen Geschäftsbereichen und Funktionen gearbeitet.

 

 

APU GOSALIA
Vice President Sustainability & Global Competitive Intelligence, FUCHS PETROLUB SE

Apu Gosalia ist Vice President Sustainability & Global Competitive Intelligence bei der FUCHS PETROLUB SE und leitet das Sustainability Committee. Er verantwortet unternehmensweit alle zugehörigen Aktivitäten zum nachhaltigen Wirtschaften. Die FUCHS PETROLUB SE ist das weltweit größte unabhängige Schmierstoffunternehmen mit Wurzeln in Mannheim.

 

 

RALF HELLMANN
Geschäftsführender Gesellschafter, Dibella GmbH/Dibella b.v.

Ralf Hellmann ist Geschäfts­führender Gesellschafter bei der Dibella GmbH/Dibella b.v. Er ist seit 30 Jahren in der Textilindustrie tätig und bezeich­net sich selbst als Praktiker. Dibella ist seit 1986 kompetenter Partner für Ob­jekttextilien und setzt sich für nachhaltig produzierte Textilien ein.

 

 

BETTINA KLUMP-BICKERT
Leiterin Nachhaltigkeitsmanagement, DAW SE

Bettina Klump-Bickert ist seit 2010 Leiterin der Stabsstelle Nachhaltigkeitsmanagement bei der DAW SE. Nach Stationen als Umweltreferentin und -dozentin arbeitete sie ab 1998 als Leiterin der Koordinationsstelle Umwelt & Sustainability bei der Deutschen Bank. Mit rund 5.600 Mitarbeitern im In- und Ausland und einem Umsatz von jährlich rund 1,3 Milliarden Euro ist die DAW Europas größter Baufarbenhersteller in privater Hand.

 

 

ALEXANDER KRAEMER
Leiter Geschäftsfeldentwicklung, AfB gemeinnützige GmbH

Alexander Kraemer leitet aktuell die Geschäftsfeldentwicklung bei der AfB gemeinnützige GmbH. Er hat sich auf nachhaltige Unternehmensentwicklung spezialisiert und war bereits für Sozialunternehmen, Beratungen, Stiftungen sowie Großkonzerne international tätig. Die AfB ist eines der am schnellsten wachsenden Sozialunternehmen Europas, das ausgemusterte IT-Hardware übernimmt, zertifiziert löscht und Wiedervermarktet. Damit werden Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung geschaffen und wertvolle Ressourcen eingespart.

 

 

DR. FRED LUKS
Leiter des Kompetenzzentrums für Nachhaltigkeit, Wirtschaftsuniversität Wien

Fred Luks hat in Hamburg und Honolulu Volkswirtschaftslehre studiert. Er beschäftigt sich in Forschung, Lehre und Management mit Nachhaltigkeit. Luks hat zu diesem Themenbereich zahlreiche Publikationen vorgelegt. Er war Vorsitzender der Vereinigung für Ökologische Ökonomie. Zu seinen beruflichen Stationen gehören die Leitung eines interdisziplinären Forschungsprojekts, eine Gastprofessur an der Universität Hamburg und die Tätigkeit als Nachhaltigkeitsmanager eines großen Unternehmens. Zurzeit arbeitet Fred Luks als Leiter des Kompetenzzentrums für Nachhaltigkeit an der Wirtschaftsuniversität Wien. Erfrischende Gedanken rund um aktuelles Zeitgeschehen und Nachhaltigkeit veröffentlicht er auf seinem Blog www.fredluks.com.

 

 

URSULA MATHAR
Leiterin Nachhaltigkeit und Umweltschutz, BMW AG

Ursula Mathar ist Vice President bei der BMW Group und leitet die Hauptabteilung „Nachhaltigkeit und Umweltschutz“. Sie verantwortet die Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens und die Steuerung des Managements von Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Hierzu gehören u.a. die Steuerung des BMW Nachhaltigkeitsnetzwerkes und der Umwelt-Funktionen aller globalen BMW Produktionsstandorte, die Integration von Nachhaltigkeit in die Wertschöpfungskette, und die Nachhaltigkeitsberichterstattung. Ursula Mathar ist Mitglied im BMW Sustainability Board und im BMW Sustainability Circle. Neben einem betriebswirtschaftlichen Abschluss ist sie ausgebildete Apothekerin. Vor ihrer Tätigkeit bei der BMW Group arbeitete sie bis 2012 in Marketing- und Nachhaltigkeitsfunktionen der Bayer AG.

 

 

DR. THOMAS MELDE
Managing Partner, akzente

Dr. Thomas Melde ist Managing Partner der Nachhaltigkeitsberatung akzente und Mitglied im Emerging Leaders in Environmental and Energy Policy Network des Atlantic Council. Zuvor war er unter anderem beim Auswärtigen Amt, der UNESCO und der BMW Group. In München, Berlin, Frankfurt und Barcelona arbeitet akzente mit 40 Nachhaltigkeitsexperten an Fragen der Zukunftsfähigkeit, Transparenz und Glaubwürdigkeit von Unternehmen.

 

 

DR. KAROLIEN NOTEBAERT
Neurowissenschaftlerin, Goethe Business School

Dr. Karolien Notebaert ist Neurowissenschaftlerin bei der Goethe Business School. Sie macht Erkenntnisse aus der Hirnforschung für Unternehmen und Individuen nutzbar und hilft Führungskräften, neurobiologische Mechanismen für die eigene Potentialentwicklung und Selbstregulation zu verstehen und zu nutzen.

 

 

DR. LOTHAR RIETH
Konzernexperte Nachhaltigkeit, EnBW AG

Dr. Lothar Rieth ist seit April 2011 bei der Energie Baden-Württemberg AG (EnBW AG) in Karlsruhe und Berlin tätig. Er ist dort maßgeblich für die Entwicklung und Umsetzung von Nachhaltigkeitskonzepten im Rahmen der EnBW-Konzernstrategie zuständig. Die EnBW ist als integriertes Energieunternehmen in Deutschland entlang der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette in den vier Segmenten Vertriebe, Netze, erneuerbare Energien sowie Erzeugung und Handel tätig.

 

 

DR. ANDREAS RÖRIG
Vice President Sustainability, E.ON SE

Dr. Andreas Rörig leitet seit dem 1. Januar 2016 als Vice President die Abteilung Sustainability der E.ON SE. Er ist seit 2008 bei E.ON in verschiedenen Funktionen tätig u.a. im Kommunikations- und Politikbereich sowie als Leiter des Geschäftsführungsbüros von E.ON Deutschland. Vor seiner Tätigkeit bei E.ON arbeitete er zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter für Abgeordnete im Deutschen Bundestag sowie im Europäischen Parlament. Mit Umsetzung der neuen Strategie wird E.ON sich künftig vollständig auf Erneuerbare Energien, Energienetze und Kundenlösungen und damit auf die Bausteine der neuen Energiewelt konzentrieren. Im Geschäftsjahr 2015 erwirtschafteten mehr als 56.000 Mitarbeiter in vielen Ländern Europas sowie in Russland und Nordamerika einen Umsatz von rund 116 Milliarden Euro.

 

 

PHILIPP RÜHLE
Director Research Services, oekom research

Philipp Rühle ist seit 2006 bei der oekom research AG tätig und übt seit Februar 2016 die Funktion des Director of Research Services aus. Durch sein Studium in München und Basel erhielt er seine beiden Master-Abschlüsse in Political Science und Advanced European Studies. oekom research zählt zu den weltweit führenden Ratingagenturen im Bereich des nachhaltigen Investments und analysiert Unternehmen und Länder hinsichtlich ihrer ökologischen und sozialen Performance.

 

 

MICHAEL SCHMIDT
Mitglied der Geschäftsführung, Deka Investment GmbH

Michael Schmidt ist Mitglied der Geschäftsführung der Deka Investment GmbH in Frankfurt und für den Bereich Asset Servicing und Alternative Investments verantwortlich. Zusätzlich ist er seit 2014 Mitglied als Sustainability Advisory Council der Deutschen Post DHL Gruppe. Von 2009 bis 2014 gehörte Schmidt der Geschäftsführung der Union Investment Privatfonds GmbH in Frankfurt an und leitete das Portfoliomanagement Aktien der Union Investment Gruppe.

 

 

DR. KARSTEN SCHRÖDER
stellvertretender Geschäftsführer, econsense – Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft

Dr. Karsten Schröder ist als stellvertretender Geschäftsführer bei econsense – Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft tätig. Er leitet die econsense Geschäftsstelle und koordiniert Arbeitsgruppen zu Themen wie Berichterstattung, Nachhaltigkeit, Menschenrechte sowie nachhaltige Beschaffung. Zuvor arbeitete er als Berater bei The Boston Consulting Group. econsense versammelt Nachhaltigkeitsexperten aus Deutschlands größten multinationalen Firmen, um eine nachhaltige Entwicklung der Wirtschaft zu fördern.

 

 

DR. SEBASTIAN SCHUNK
Senior ConsultantCorporate Development – Strategy – Sustainability“, Siemens AG

Dr. Sebastian Schunk ist Senior Consultant in der Zentralabteilung „Corporate Development – Strategy – Sustainability“ bei der Siemens AG. Vorherige berufliche Stationen durchlief er unter anderem als Consultant für IT-Projekte, Performance-Controlling und Best-Practice-Sharing. Die Siemens AG ist ein führendes Unternehmen der Elektronik und Elektrotechnik. Die 348.000 Mitarbeiter entwickeln und fertigen Produkte, projektieren und erstellen Systeme und Anlagen und erbringen maßgeschneiderte Dienstleistungen.

 

 

JULIA TAESCHNER
Leiterin Nachhaltigkeitsmanagement, Aareal Bank AG

Julia Taeschner ist seit 1. Juli 2015 u. a. für die konzernweite Steuerung und strategische Weiterentwicklung des Nachhaltigkeitsprogramms der Aareal Bank Gruppe zuständig. Zuvor hatte sie die Tätigkeit als Head of Corporate Responsibility bei der Gruppe Deutsche Börse inne. Die Aareal Bank Gruppe mit Hauptsitz in Wiesbaden ist einer der führenden internationalen Immobilienspezialisten.

 

 

DR. FABIAN URBAN
Bereichsleiter Executive Education, Goethe Business School

Dr. Fabian Urban leitet den Bereich Executive Education an der Goethe Business School. Als systemischer Berater des Milton-Erickson-Instituts sensibilisiert der aktive Triathlet über die Langdistanz zudem Führungskräfte für ungenutzte Ressourcen und nicht geschöpfte Potentiale und begleitet sie bei Veränderungsvorhaben.

 

 

PHILIPP WELLBROCK
Wissentschaftlicher Koordinator Systems & Services, DFGE – Institute for Energy Ecology and Economy

Philipp Wellbrock ist seit 2013 wissenschaftlicher Koordinator Systems & Services bei DFGE – Institute for Energy, Ecology and Economy. Zuvor forschte er von 2010 bis 2013 am Bremer Energie Institut sowie an der HAW Hamburg zu den Themen Elektromobilität, Smart Grids und Klimawandel. Die DFGE wurde 1999 als Spin-off der TU München gegründet und ist ein Beratungs- und Lösungsanbieter im Bereich Sustainability Intelligence.

 

 

TINO ZEISKE
Leiter Corporate Responsibility, METRO AG

Tino Zeiske leitet den Bereich Corporate Responsibility bei der METRO GROUP. In seiner vorherigen Position als Vice President International Affairs Asia Pacific verantwortete er die Bereiche Politik, Nachhaltigkeit und Unternehmenskommunikation für das gesamte Geschäft der METRO GROUP in Asien. Die METRO GROUP zählt zu den bedeutendsten internationalen Handelsunternehmen. Das Unternehmen ist in 29 Ländern an über 2.000 Standorten tätig und beschäftigt mehr als 220.000 Mitarbeiter.

 

 

CHRISTIAN ZIEGLER
Projektleiter Nachhaltigkeitsmanagement, fischer-Unternehmensgruppe

Christian Ziegler ist Projektleiter Nachhaltigkeitsmanagement in der fischer-Unternehmensgruppe. Mitte Januar 2016 fand der erste Stakeholder-Workshop am Hauptsitz in Waldachtal statt, den Christian Ziegler organisierte.