CSR-Berichtspflicht in Deutschland bald Gesetz

NGOs kritisieren Anwenderkreis, VDMA den bürokratischen Mehraufwand
TEXT: Kai Praum

Experten gehen davon aus, dass der Gesetzestext rechtzeitig für das Geschäftsjahr 2017 das Parlament passiert. In der Großen Koalition gab es zuletzt jedoch noch Verhandlungsbedarf. Die SPD möchte im Gegensatz zu den Unionsparteien einen stärkeren Fokus auf die Lieferkette legen und hatte im Begleitschreiben zum Referentenentwurf des SPD geführten Justizministeriums zusätzliche Verbraucherbelange aufgeführt. „Die Verbraucherbelange tauchen nach der Konsultation der wichtigsten Anspruchsgruppen nicht mehr im Gesetzestext auf. Nun konzentrieren sich die Forderungen der Sozialdemokraten gegenüber ihrem Koalitionspartner auf Konkretisierungen beim Thema Lieferkette“, analysiert Oliver Liedtke, Hauptstadtmitarbeiter und Senior Expert der Nachhaltigkeitsberatung Akzente. Weitere Anforderungen sehen jedoch Unternehmerverbände kritisch. „Eine Berichtspflicht, wie sie die EU-Richtlinie vorschreibt, bringt viel Bürokratie ohne Mehrwehrt“, betont Naemi Denz, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau(VDMA).

Jetzt registrieren

... und den vollständigen Artikel lesen.

Bitte registrieren Sie sich kostenlos, um Zugriff auf den vollständigen Artikel und alle Magazine zu erhalten.